Börsenlexikon

Zahlungsausfall
Definition:

Bei einem Zahlungsausfall erhält der Gläubiger vom Schuldner seine Forderungen nicht zurück. Bei einem Staat wird der Zahlungsausfall von einer Ratingagentur festgestellt.

Zero Bonds
Definition:

Wird häufig auch als Null-Kupon-Anleihe bezeichnet. Bei diesen errechnet sich die Verzinsung aus dem jeweiligen Unterschiedsbetrag zwischen dem Kaufkurs und der Tilgung zum Nominalwert.

 

ZEW
Definition:

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat Ihren Sitz in Mannheim und ist eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute.

Zins
Definition:

Zins ist der Preis, den ein Schuldner für die befristete Überlassung von Geld zahlen muss bzw. den ein Gläubiger für die Überlassung von Sparkapital erhält.

Zinsabschlag
Definition:

Kreditinstitute müssen bei Zinserträgen eine gewisse Summe, einen Abschlag, einbehalten und an das Finanzamt abführen. Liegt diese Steuervorauszahlung unter den zulässigen Freibeträgen, zahlt die Bank dem Anleger bei Vorlage eines Abschlag aus.

Zinsabschlagssteuer
Definition:

Die Zinsabschlagsteuer gilt mit der Überschreitung der Freibeträge für alle in- und ausländischen Kapitalanleger mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland. Personen mit Wohnsitz im Ausland zahlen keine Zinsabschlagssteuer.

Zinsniveau
Definition:

Das Zinsniveau für geliehenes Kapital ist nicht zu allen Zeiten gleich. Vielmehr richtet sich seine Höhe nach der jeweiligen Wirtschaftslage und bestimmte Maßnahmen der Zentralbank.

Zyklus
Definition:

Zyklus bezeichnet regelmäßig wiederkehrende Schwankungen nach oben und unten, z. B. im Konjunkturverlauf.