Börsenlexikon

Dachfonds
Definition:

Ein Dachfonds ist ein Wertpapierfonds, der mehrere Einzelfonds unter einem Dach zusammenfasst und veranlagt. Daraus ergibt sich für den Anleger der Vorteil einer größeren Risikostreuung und das Verlustrisiko wird deutlich reduziert.

DAX
Definition:

Der Deutsche Aktienindex (DAX) ist der für den deutschen Markt wichtigste Aktienindex. Er wird von der Deutschen Börse aus den Kursen der 30 umsatzstärksten deutschen Aktien berechnet. Der DAX ist der wichtigste Indikator für die Entwicklung des deutschen Marktes.

Deflation
Definition:

Unter Deflation (Gegenteil Inflation) versteht man ein anhaltendend sinkendes Preisniveaus einer Volkswirtschaft. Dies bedeutet also, dass die Nachfrage dauerhaft unter dem Angebot liegt und dadurch Überkapazitäten entstehen.

Depot
Definition:

Ein Depot ist der Ort, an dem Wertpapiere verwahrt und gegen ein Entgelt von einer Bank oder einem Vermögensberater verwaltet werden.

Devisen
Definition:

Devisen sind Forderungen auf ausländische Währungen. Sie können aus Guthaben oder Schecks auf ausländische Währungen bestehen. Ausländische Banknoten werden nicht als Devisen, sondern als Sorten bezeichnet.

Dividende
Definition:

Die Dividende (auch Gewinnbeteiligung genannt) ist der Gewinn, der anteilig für eine Aktie von der Aktiengesellschaft ausgeschüttet wird. Über die Höhe einer Dividende entscheidet die Hauptversammlung des Unternehmens.

Dow Jones
Definition:

Der Dow Jones Industrial Average Index (DJII) ist der wohl bekannteste Börsenindex der Welt. Er spiegelt die Kursentwicklung von 30 der bedeutendsten Aktien der amerikanischen Börsen wider.