ALNO AG auf einen Blick

Der ALNO-Konzern zählt mit der Kernmarke ALNO sowie Wellmann, Pino, Piatti und Forster Schweizer Stahlküchen bzw. ALNOINOX zu den führenden Küchenherstellern Deutschlands. An vier internationalen Produktionsstandorten mit insgesamt rund 2.100 Mitarbeitern produziert ALNO ein Küchenvollsortiment für den deutschen und internationalen Markt. Der ALNO Konzern ist mit über 6.000 Vertriebspartnern in mehr als 64 Ländern der Welt aktiv. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 522 Millionen Euro.

Das Geschäftsfeld der ALNO AG umschließt die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Küchenmöbeln sowie den Verkauf von Elektrogeräten und Zubehör.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1927 von Albert Nothdurft in Wangen bei Göppingen. 1958 wurde die Produktionsstätte nach Pfullendorf verlegt. Es folgte - parallel zum Wirtschaftswachstum in Deutschland und Europa - eine rasante Unternehmensentwicklung. 1995 wurde die damalige ALNO Möbelwerke GmbH + Co. KG. in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt. Im August 2003 schloss sich die ALNO AG mit der Casawell Service Gruppe zusammen, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem der größten Küchenhersteller der Welt. Im März 2014 wurde die Übernahme der AFP Küchen AG abgeschlossen, die mit ihren Marken Piatti und Forster Schweizer Stahlküchen (ALNOINOX) Marktführer in der Schweiz ist.

Für ihre innovativen Produkte erhält ALNO regelmäßig Auszeichnungen. In 2016 fielen darunter die Auszeichnung mit dem „Plus X Award“ für die „Innovativste Marke des Jahres 2016“ in der Produktgruppe „Möbel“. Im Rahmen des „Plus X Award“ erhielt ALNO für die Küche ALNOCERA zusätzlich die Gütesiegel „Bestes Produkt des Jahres 2016/2017“ sowie „Innovation, High Quality, Design und Funktionalität“. Der Plus X Award ist der weltgrößte Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle. Zuvor wurde ALNO beim „German Brand Award“ in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“ als „Winner 2016“ ausgezeichnet. Aktuell wurde ALNO mit dem „Superbrands Germany Award 2016/2017“ ausgezeichnet. Damit zählt ALNO in den Kategorien Markendominanz, Kundenbindung und Markenakzeptanz bereits zum vierten Mal seit 2009 zu den herausragenden deutschen Marken.